0

Leseliebling von Andrea Biedermann

Wer kennt „Wilhelm Tell“ nicht aus seiner Schulzeit?  Kaum jemand, der die feststehenden Ausdrücke, die das Drama geprägt hat, nicht nutzt; man denke an „Die Axt im Haus erspart den Zimmermann“. Doch schon das Pop Art Cover des neuen Romans von Joachim B. Schmidt, lässt ahnen, dass der Schweizer Schriftsteller sich hier ganz modern dem Mythos des Freiheitskämpfers und Nationalhelden der Schweiz nähert. In kurzen, schlaglichtartigen Passagen erzählt er die Sage in Romanform neu und unglaublich spannend: Jede Figur der Legende bekommt hier ihre eigene Stimme, den eigenen Blick auf die jeweilige Situation und dadurch nehmen wir ganz unmittelbar Teil an diesem historischen Stoff, der so zum Thriller wird und psychologische Tiefe entwickelt.

Man kann sich nur wünschen, dass dieser „Tell“ an den Schulen bald parallel zum Drama Schillers gelesen wird!

 

Roman
Einband: gebundenes Buch
EAN: 9783257072006
23,00 €inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb