0

Prall erzählte Zeitgeschichte

Florian Illies erzählt uns in „Liebe in Zeiten des Hasses“ die kulturgeschichtlich vielleicht interessantesten Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts neu. In seinem unverwechselbaren Plauderton beschreibt er diese Zeit der großen Freiheit in der Liebe quer durch die Intellektuellenszene der zwanziger Jahre in Deutschland und Europa. Bertolt Brecht in Berlin, die Fitzgeralds an der Cote d´Azur oder Sartre und Beauvoir in Paris: alle genießen diese Freiheit – die, sowohl in der Liebe als auch im kulturellen Schaffen, in den dreißiger Jahren durch die Nationalsozialisten ein brutales Ende findet.

 Das alles ist mit einer so großen bunten und vielschichtigen Leichtigkeit erzählt, dass man sich am Ende der Lektüre wundert, sich mit so großem Vergnügen so viel neues Wissen erlesen zu haben.

Chronik eines Gefühls 1929-1939
Einband: gebundenes Buch
EAN: 9783103970739
24,00 €inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb