0

Habitat und Habitus

Visuelle Formen soziologischer Erkenntnis, Band 1, Bourdieu-Studien 2

39,00 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783837658743
Sprache: Deutsch
Umfang: 288 S., 150 s/w Fotos, Klebebindung
Auflage: 1. Auflage 2022
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Pierre Bourdieus bisher kaum bekannte Forschungen zu den Transformationen einer traditionalen Gesellschaft unter dem gewaltsamen Druck des Kolonialismus lassen sich als eine Art Vorform der späteren Postcolonial Studies begreifen. Im Dialog zwischen Bild und sozialwissenschaftlicher Interpretation entwickelt er einen Zusammenhang zwischen vergegenständlichter Sozialwelt und einem 'Habitus', der durch dieses Umfeld tief geprägt wird. Die kolonial erzwungene Umsiedlung des Habitats zersprengt diese quasi-natürliche Verbindung. Bourdieu hat die Zeugnisse jener 'Entwurzelung' der traditionalen Verbindung von häuslichem Umfeld mit all seinen Strukturen und dem 'gespaltenen' Habitus der Entwurzelten nicht nur theoretisch, sondern auch fotografisch festgehalten.

Autorenportrait

Pierre Bourdieu (1930-2002) gilt als einer der bedeutendsten Sozialwissenschaftler des 20. Jahrhunderts und war zwei Jahrzehnte Inhaber des Lehrstuhls für Soziologie am Collège de France. Zu seinen bekanntesten Publikationen zählen La distinction und La misère du monde.